Demnächst - öffentliche Veranstaltungen

 

30. Januar 2021 - ONLINE

Klimakrise, Artensterben,… wie können wir mit denjenigen wahrhaftig ins Gespräch kommen, die die Krisen (noch) nicht ernst genug nehmen?

Tagesworkshop von 9:30 - 12 und 14-16:30

 

Ein digitaler Workshop, organisiert von der Lokalen Agenda Dresden in Kooperation mit dem „Wandelwerk Umweltpsychologie“ über Kommunikation, Framing und Umweltpsychologie.

 

Inhalte:

  • Framing: was ist das eigentlich und warum sollten wir uns damit befassen?
  • Wertelandkarte: Grundlagen für Framing, das nicht manipulativ ist
  • Rezeptur für eine gelingende Gesprächsbasis
  • Umweltpsychologie: wie können wir Menschen dabei unterstützen, klimagerecht zu handeln?

Gespräche mit anderen Menschen, die sich nicht wie du in der Nachhaltigkeits-Blase befinden, fallen dir schwer? Du suchst nach neuen Impulsen, wie du mit Menschen in Alltagssituationen oder in deinem beruflichen Kontext ins Gespräch kommen kannst, die sich über die vielfältigen Krisen unserer Zeit kaum Gedanken machen oder in ihrem Handeln zu anderen Schlüssen kommen als du?

Wir verständigen uns während des Workshops darüber, wie wir konstruktiver und angenehmer mit Menschen mit anderen Meinungen ins Gespräch kommen können. Und wie wir aus der Schuld und Vorwurfs-Spirale aussteigen können, um uns darüber zu verständigen, was uns wirklich wichtig ist. Wir bieten in dem Workshop einen geschützten Raum für Austausch und Reflektion und bringen „Food for thought“ aus der Umweltpsychologie und der Forschung rund um Werte und Framing des Common Cause Netzwerks ein.

 

Den Workshop leiten:

Anne Wiebelitz, hat das Netzwerk „Die gemeinsame Sache“ mitgegründet und arbeitet als Wildnispädagogin und freiberufliche Trainerin mit den Schwerpunkten Kommunikation und Konflikttransformation. Sie forscht schon eine Weile dazu, wie Dialog zwischen Menschen mit unterschiedlichen Meinungen und Ansichten über die Welt gelingen kann.

 

Luise Willborn, hat den Verein Wandelwerk e.V. mitgegründet, dessen Ziel es ist, das Wissen der umweltpsychologischen Forschung in die Praxis zu bringen. Sie arbeitet als Fachmentorin an der FernUniversität Hagen im Fachbereich Bildungspsychologie und ist freiberuflich als Bildungsreferentin für Umweltpsychologie und Kommunikation tätig.

 

Der Workshop ist kostenfrei und findet digital statt.

Anmeldungen zum Workshop an verein@la-dresden.de

 

Offene Workshops/Seminare

 

Sie sind an einem praxisnahen Workshop rund um das Thema Werte und Deutungsrahmen in der Bildungsarbeit interessiert und wollen die Erkenntnisse in ihrer eigenen Arbeit anwenden? Gerne konzipieren wir mit Ihnen zusammen einen Workshop oder ein Seminar. Kontaktieren Sie uns hier.

 

Auswahl unserer Workshops

 

November 2020 Dresden 

Workshop "Klimawandel, Klimakrise: Framing im Bereich globales Lernen und BNE" - eine Fortbildung für Multiplikator*innen in Kooperation mit mohio e.V.

 

Oktober 2017 - Workshop "Werte im Wandel?!" auf dem 9. Umundu-Festival für nachhaltige Entwicklung

Dresden, St. Pauli-Salon (Hechtstr. 32, HH)

 

Februar 2017 - Workshop zum Thema Werte und Deutungsrahmen im Kontext des sozial-ökologischen Wandels, auf der Wandel-Tagung der ANU in Leipzig, KUBUS des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ)

 

November 2016 - Workshop für Geografie-Studierende der Leibniz Universität Hannover zu Werten und Deutungsrahmen beim Lernen für Nachhaltigkeit

 

Oktober 2016 - In Kooperation mit dem Konzeptwerk Neue Ökonomie leiteten wir ein 3tägiges Seminar rund um gesellschaftliche Naturverhältnisse und Postwachstum in der Nähe von Kassel.

 

November 2015 - Horni Marsov / Tschechien

Vortrag und Workshop auf der Tagung "Kontakt zu Natur" des Umweltbildungszentrums Rýchory – SEVER für tschechische Umweltpädagog_innen

 

Mai 2015 - Berlin

Workshop für das Bildungs- und Kommunikationsteam des WWF Deutschland

 

November 2014 - Grange-over-Sands / Großbritannien

Vortrag und Workshops auf der Konferenz des Real-World-Learning - Netzwerks